Januar 2021 – Zeig mir dein Licht!

Tappst du manchmal auch im Dunkeln, findest absolut keine brillante Antwort auf deine Fragen? Oder auch nur den Weg dorthin? 
Manchmal sieht die Welt echt düster aus – voller Stress, negativer Energien und dunkler Schatten. Da möchte man doch am liebsten fragend ausrufen:

Viele sagen: "Wer wird uns Gutes sehen lassen?" HERR, lass leuchten über uns das Licht deines Antlitzes!

Psalm 4,7

Es gibt da nämlich diesen Spruch – Da wo Licht ist, muss auch Schatten sein… Nun, das funktioniert auch umgekehrt: Wo Schatten ist, da muss es irgendwo eine Lichtquelle geben, damit man den Schatten überhaupt sehen kann! Und häufig ist dieses Licht in unserer Nähe, wie ein kleiner Leuchtturm, der uns den Weg weisen kann. Es kann sehr klein und schwach sein, wie ein lächeln inmitten grimmiger Gesichter, oder grell und stark wie ein Flutlicht im Stadion, mit dem man jeden Pass sieht. So oder so eröffnet dieses Licht uns den Blick auf eine neue Welt voller Farben und Möglichkeiten. Einer der größten Lichtspender ist Gott, der über uns wacht und uns unseren Weg wie ein Fernlicht erleuchtet. Häufig aber scheint dieses Licht auch in uns – und dann sind wir die Scheinwerfer, die andere aus der Dunkelheit führen können. Auch dieses Licht sollten wir nicht unterschätzen! Denn so wie die Schatten viele verschiedene Formen annehmen können, so kann auch das Licht ganz verschiedene Quellen und Ursprünge haben.

Beta State – Show Me the Light
Keno – Lumière
Sam Smith – The Lighthouse Keeper
Sunrise Avenue – Lifesaver
Albert Frey (orig.) – Morgenstern
Michael W. Smith – Open The Eyes Of My Heart
Aus Disney’s AladdinA Whole New World
Alexander Rybak – Into a Fantasy
John Barnett (Engl. Orig.) – Vater des Lichts
Helga Poppe (Orig.) – Du bist das Licht der Welt
Oslo Gospel Choir – Heavenly Light
Silbermond – Krieger des Lichts
Gospel of Dance – Light of the World
Gospel Dream – This Little Light of Mine
Jai Wolf feat. Mr. Gabriel – Starlight